Familien- und Strukturaufstellungen

Familien- und Strukturaufstellungen

Aufstellungen sind ein kraftvolles und wunderbares Mittel, um z.B. blockierende Einflüsse oder immer wiederkehrende Hindernisse in der Wechselwirkung innerhalb ihres zugehörigen Beziehungssystems sichtbar zu machen.

Beispiele dafür sind:

  • Warum ist das Verhältnis zu einem meiner Elternteile unterkühlt?
  • Warum finde ich nicht den richtigen Partner?
  • Was gilt es zu erkennen (anders zu machen) um eine wirklich erfüllte Partnerschaft zu leben?
  • Warum ist der mir so wichtige (dringende) Kunde abgesprungen?

oder auch:

  • Was hindert mich daran beruflich erfolgreich zu sein?

In allen Aufstellungsformen, ob

  • Familien-
  • Struktur-
  • Systemischen-
  • Organisations-

oder

  • Kollektiv-Aufstellungen

gibt es einen gemeinsamen Nenner:

Bislang unsichtbare Einflüsse werden sichtbar / spürbar oder greifbar, so dass Handlungsfreiraum im Hinblick auf die Zukunft entsteht.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, wie unsere Aufstellungsarbeit funktioniert und warum Aufstellungen funktionieren, nutzen Sie z.B. einfach unser Kontaktformular oder melden sich an, um als Stellvertreter oder Beobachter dabei zu sein.

Für mehr Informationen und Anfragen erreichen Sie uns über unser Kontaktformular.

Sabine West und Klaus-Peter Muth